Erfolgreich-reisen.de - Das Reiseportal

Aktuelle Meldungen

Hinweis

Skiurlaub für Familien: Skigebiete, Ausrüstung und Reiseapotheke

Skiurlaub ist nicht nur etwas für Gruppen, die Partyspaß suchen, oder verliebte Pärchen, die in der romantischen Blockhütte Stunden zu zweit erleben wollen. Skiurlaube sind auch bestens für Familien geeignet. Worauf Sie achten sollten und wo es die besten Skigebiete für Familien gibt, verraten wir Ihnen hier.

Familienfreundliche Skigebiete

Skiurlaub für Familien: Skigebiete, Ausrüstung und Reiseapotheke

Bild: © Jupiterimages/Comstock/Thinkstock

Die Auswahl des richtigen Skigebiets ist für die Familie der erste Schritt der Urlaubsplanung. Kleinere Kinder brauchen ein abwechslungsreiches Programm, das sie fordert und fördert und dabei jede Menge Spaß bietet. Doch auch der Preis für den Skipass oder das Ausleihen der Ausrüstung für Kinder sollte nicht zu hoch sein.

Etabliert hat sich hier unter anderem das österreichische Alpental Montafon, welches sich von Bludenz bis zu den Gletschern Silvretta und bis Piz Buin zieht. Kinder werden hier von Maskottchen empfangen und können im NTC-Dreamland am Hochjoch ein umfassendes Ski-Programm erleben. Wenn die Kleinen einmal genug vom Schnee haben, gibt es auch einen Indoor-Spielbereich zum Austoben. Jede Menge verschiedener Skischulen für die kleinen Einsteiger, Ganztagesbetreuung, Kinderdisco und Theater entlasten die Eltern obendrein.

Wer sich auf dem Snowboard und den Skiern in Snowparks so richtig wohlfühlt, Halfpipes unsicher machen will oder auch mal Freestyle auf ein Skateboard umsteigen mag, sollte einen Skiurlaub in der Schweiz bei Laax buchen. Für die kleinen Skihasen ist gesorgt: Im Schneewunderland lernen sie das Skifahren mit dem Zauberer Armi Sabi, singen Lieder und hören Geschichte über den Wald, die Tiere und die Berge der Region.

Eine andere schöne Familienregion ist der Wilde Kaiser in Tirol bei Ellmau, Going, Söll und Scheffau. Für die Erwachsenen gibt es neben der Tanzbodenalm auch einen Funpark, der Freestyle Liebhabern jede Menge Herausforderungen bietet. Doch auch Kinderbetreuung wird hier groß geschrieben und Schneezwerge können ab zwei Jahren hier das Skifahren lernen. Ein besonderes Highlight: Eine 1 Kilometer lange Schneegeisterbahn durch den Märchenwald in Scheffau.

Die richtige Ski-Ausrüstung für Kinder

Die Ski-Ausrüstung für Kinder muss genauso hochwertig sein, wie die für Erwachsene. Helm, Schutzbrille und ein passender Ski Anzug gehören zur Grundausstattung. Wichtig ist bei Kinderskianzügen, dass sie belastbar sind, wasserdicht, atmungsaktiv und Schmutz abweisen. Vorsicht jedoch: Weghängende Schnüre und Kordeln sind momentan modern an den Kinderanzügen, haben aber auf der Piste nichts verloren. Gummizüge und Klettverschlüsse sind besser.

Beim Kauf von Skiern für Kinder ist es wichtig, dass sie ohne fremde Hilfe die Bindung am Schuh öffnen und schließen können. Kinderbindungen sollten grundsätzlich nur mit Kinderschuhen benutzt werden. Hat der Skizwerg schon kleine Erwachsenenschuhe nötig, sollten Sie sich beim Kauf vorher im Fachgeschäft informieren, welche Skier und Bindung dort am besten geeignet sind. Die richtige Skilänge hängt vom Level des Kindes ab. Skier für Anfänger sollten zwischen Brust und Schulter enden, bei Fortgeschrittenen sollten sie ab der Schulter beginnen und die Körpergröße nicht überschreiten. Bei der Auswahl der Skistöcke müssen Sie eines beachten: Wenn der Stock auf dem Boden gestellt wird und das Kind ihn greift, müssen Ober- und Unterarm einen rechten Winkel bilden.

Die Gesundheit im Skiurlaub

Beim Kofferpacken dürfen die richtigen Tabletten und Sprays für große und kleine Wehwehchen nicht fehlen. Neben der üblichen Reiseapotheke, die mitgeführt wird, wenn Kinder mitreisen, sollten Sie im Skiurlaub noch mehr einpacken:

  • Eine fettreiche Kältzeschutzcreme für das Gesicht
  • Sonnencreme mit einem Lichtschutzfaktor von 15 oder höher bzw. Sunblocker
  • Einen UV-Licht filternden Lippenpflegestift
  • Blasenpflaster für wunde Füße
  • Öl gegen Muskelkater nach dem Skifahren

Durch die intensive Sonnenstrahlung und die kalte Winterluft wird der Haut sehr viel Feuchtigkeit entzogen und es kann zu Rötungen, unangenehmen Jucken oder gar Erfrierungen kommen. Daher sollten Sie im Urlaub darauf achten, dass Sie selbst und Ihre Lieben nicht länger als zehn Minuten duschen oder baden und hierbei nur wenig Duschgel benutzen, da es den Fettfilm der Haut noch zusätzlich stört. Um den Feuchtigkeitsgehalt von innen zu regulieren, sollten Sie viel trinken.

Die besten Web-Seiten zum Thema Urlaub & Reise:

Die besten Web-Seiten zum Thema Urlaub & Reise Das Buch mit den besten Web-Seiten für Ihre Urlaubsplanung! » weitere Infos ...

Länderinfos:

Länderinfos

Hier erhalten Sie Informationen zu den wichtigsten Reiseländern auf allen Kontinenten.

» weiter zu den Länderinfos ...

Reiselinks:

Reiselinks

Praktisches Verzeichnis der wichtigsten Reiselinks nach Ländern geordnet.

» weiter zu den Reiselinks ...

Reiseführer:

Reiseführer

Bei der Suche nach Reiseführern und Reiseliteratur zu Ihrem Reiseziel werden Sie hier fündig.

» weiter zu den Reiseführern ...


© Copyright 2020 m.w. Verlag GmbH