Erfolgreich-reisen.de - Das Reiseportal

Familienurlaub

Trennlinie

Deutschland im Rutschenfieber

Fortsetzung (Seite 2 von 3)

3. Fürth: Franken im freien Fall

Mit seinen drei Rutschen kommt das Fürthermare auf 231 Rutschenmeter. Die kürzeste ist gleichzeitig die heftigste: Bei der steilen „Turbo-Speed-Rutsche“ erleben Badegäste einen echten Freifalleffekt.

Wer spektakulären Nervenkitzel sucht, kommt ebenso auf seine Kosten wie Familien mit kleinen Kindern sowie Ruhesuchende, denn der Badetempel ist schallgeschützt getrennt in Spaßbad, Therme und Sauna.

Fazit eines Tests von „Antenne Bayern“: „Bestes Allroundbad“ und „Familienfreundlichstes Bad“ im Sendegebiet.

Infos: Familienkarte am Wochenende 29 Euro mit 1 Kind, jedes weitere Kind 7 Euro. www.fuerthermare.de, Tel. 0911-7230540.

4. Frankfurt: Viel Fun, kleiner Preis

Planschbecken oder Sprungturm? Wellenbad oder schwarze Röhre? Das Rebstockbad Frankfurt bietet für jeden Geschmack etwas, für Kindergartenkinder genauso wie für Teenager, die den schnellen Ritt auf den zwei Wasserrutschen lieben (120 Meter Riesenrutsche, 125 Meter „Black Hole“-Rutsche). Toll für Familien: Das komplette Badevergnügen ist hier zum kleinen Preis zu haben. So bleibt noch Kleingeld für Pommes und Wurst…

Infos: Die Familienkarte kostet für bis zu 5 Personen 10 Euro und gilt für 90 Minuten. Jede weitere halbe Stunde kostet dann 0,20–0,50 Euro/Person. www.bbffrankfurt. de, Tel. 069-2710891100.

5. Neustadt: Karibik auf Sächsisch

Südsee-Gefühle in Sachsen? Das „monte mare“ in Neustadt bei Dresden macht’s möglich. Bei Wassertemperaturen bis zu 30 Grad und Lufttemperaturen um die 35 Grad ist gute Laune programmiert.

Besonders beliebt bei Familien ist die „Breitrutsche“, auf der man nebeneinander ins Vergnügen kullern kann.

Zur Wahl stehen außerdem eine kurvenreiche Riesenrutsche für die größeren Kinder (103 Meter) sowie eine Dinorutsche und eine Affeninsel für die Kleineren. Für die ganz Kleinen außerdem ein Mutter-Kind- Bereich. Spätestens wenn man sich in die heranrauschenden Wellen wirft, vergisst man für einen Moment, dass man noch in Deutschland ist. Denn die Wellen sind wie im Meer, und auch die Palmen sind echt.

Infos: www.monte-mare.de/de/neustadt.html, Tel. 03596-502070.

6. Krausnick: Hier beginnen die Tropen

Palmen, Sandstrand, heiße Quellen und dazwischen zufrieden glucksende Kinder – ja, so könnte das Paradies aussehen. Bei Krausnick, 60 Kilometer südlich von Berlin, ist es Wirklichkeit geworden als Europas größte tropische Urlaubswelt. Im „Tropical Islands“ gibt es warmes Wasser in Hülle und Fülle inklusive Bali-Lagune, Sonnendeck, tropischem Regenwald, Schildkröten, Mangroven, Tempel und Tropendorf und – um die Urlaubsidylle kulinarisch perfekt zu machen – mehreren Restaurants und Bars, die z.B. mit Roter Cocos-Currysuppe mit Hähnchen oder einem Früchte-Punsch verwöhnen.

Wie es sich für ein Paradies gehört, hat es rund um die Uhr geöffnet; gegen Aufpreis darf man am Ende eines Badetages sogar im Zelt oder in einer Lodge übernachten. Denn auch dafür ist reichlich Platz unter der großen Kuppel des acht Fußballfelder großen „Tropical Islands“ – ebenso wie für Deutschlands höchsten Rutschenturm.

Infos: Tagespreis 25 Euro/Erw., 1. Kind 19,50 Euro, weitere Kinder gratis. www.tropical-islands.de, Tel. 035477-605050.


Seite 2 von 3: Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | » zurück zur Artikelübersicht

Anzeigen
Urlaub mit Kindern
Familienurlaub mit Kindern Alles rund um den Familienurlaub: Auf familie.de finden Familien zahlreiche Tipps und Infos zum Urlaub mit Kindern und sowie ausgesuchte Angebote für Familien.
www.familie.de/.../urlaub-mit-kindern...

© Copyright 2022 m.w. Verlag GmbH