Erfolgreich-reisen.de - Das Reiseportal

Familienurlaub

Trennlinie

Deutschland im Rutschenfieber

Fortsetzung (Seite 3 von 3)

7. Sellin: Badespaß unter Glas

Wer die Insel Rügen besucht hat, kommt oft mit einem großen Koffer schönster Urlaubserinnerungen zurück: Die feinen Sandstrände. Die Kutterfahrten auf der Ostsee. Die leckeren Räucherfischbrötchen am Hafen… Nur das Wetter kann einem schon mal einen Strich durch die Rechnung machen.

Für diesen Fall gibt es das Freizeitbad „Inselparadies“ in Sellin. Unter der Glaskuppel wurde schon mancher stürmische Tag gerettet, etwa beim Aufwärmen im 36 Grad heißen Whirlpool, auf den Sprudelliegen oder Unterwasser- Geysiren.

Kinder lieben das Spaßbecken mit Sprudelgrotte, Wildwasserkanal und Schiffchenkanal. Wen es ins Freie zieht: Im 29 Grad warmen Außenbecken drehen auch Warmduscher fröhlich ihre Runden. Und natürlich sorgt die 106 Meter lange „Black Hole“-Rutsche für viel gute Laune.

Infos:Tagespreise Erw. 12 Euro, Kinder 7,50 Euro. www.inselparadies.de, Tel. 038303-1230.

8. Norddeich: Original Nordseefluten

Nirgends ist das salzige Wasser der Nordsee besser als in Norddeich. Oder sagen wir: Nirgends ist es wärmer. Auf 30 Grad wird das „original Nordseewasser“ im Erlebnisbad „Ocean Wave“ erhitzt, nachdem es vorher gründlich gereinigt wurde. So stürzen sich zu jeder halben Stunde Kinder und Erwachsene lustvoll in die warmen Fluten des modernen Wellenbads. Wem 30 Grad noch zu wenig sind, kein Problem, im Kinderplanschbecken lässt es sich bei 32 Grad herrlich entspannen. Im Dampfbad sind es gar 40 Grad. Das Wahrzeichen des Bads ist der weithin sichtbare Leuchtturm – hinauf geht’s zu Fuß, hinunter auf der 103 Meter langen Wasserrutsche. Huiii…

Infos: Tagespreis Erw. 9,50 Euro, Kinder 7,50 Euro. www.ocean-wave.de, Tel. 04931-986300.

9. Dorsten: Atlantis wiederentdeckt

Schneller, länger, weiter – wer es im Ruhrgebiet rutschenmäßig krachen lassen will, nimmt Kurs aufs „Atlantis“ in Dorsten. Das Familienfreizeitbad verfügt über ein fein abgestuftes Angebot, beginnend mit der Babyrutsche (Länge 1 Meter), über die Familienrutsche (65 Meter), die dann schon eher steile „Speed-Shark-Turborutsche“ (60 Meter), die dunkle „Black Mamba“ (120 Meter) bis zur familientauglichen Reifenrutsche (125 Meter). Macht zusammen stolze 370 Rutschenmeter. Weitere Highlights, die auch Gäste von weiter her anlocken: Strömungskanal, Wasserfälle, Whirlpool, Sandbereich für Kinder und ein kostenloses Ferienprogramm mit Kinderbetreuung.

Infos: Tagespreis Erw. 11,50 Euro, Kinder 8,50 Euro. www.atlantis-dorsten.de, Tel. 02362-95170.

10. Hamburg: Wo die Dinos baden

Raus aus der Umkleidekabine und schnell zu den Dinos! Denn die bis zu sechs Meter hohen, originalgetreuen Dinosaurier sind bei den Kleinen eindeutig der Hit in Hamburgs neuestem Erlebnisbad „Festland“. Zu den Füßen von Brontosaurus & Co. können sie planschen oder nach funkelndem Gold auf dem Boden des Beckens tauchen. Oder ihnen den Rücken herunterrutschen. Sogar Kinder-Expeditionen finden in dieser ungewöhnlichen, 900 Quadratmeter großen Urzeitwelt statt. Das ist freilich nicht alles, was das Bad hergibt: Babybecken, mehrere Pools, Wasserkanonen und eine 20-Meter- Rutsche machen den Badetag perfekt.

Infos: 2 Erwachsene und 1 Kind kosten16 Euro/Tag, jedes weitere Kind 1,50 Euro. www.baederland.de/bad/festland.php, Tel. 040-188890.


Seite 3 von 3: Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | » zurück zur Artikelübersicht

Anzeigen
Urlaub mit Kindern
Familienurlaub mit Kindern Alles rund um den Familienurlaub: Auf familie.de finden Familien zahlreiche Tipps und Infos zum Urlaub mit Kindern und sowie ausgesuchte Angebote für Familien.
www.familie.de/.../urlaub-mit-kindern...

© Copyright 2022 m.w. Verlag GmbH