Erfolgreich-reisen.de - Das Reiseportal

Familienurlaub

Trennlinie

Eine Insel voller Überraschungen

Fortsetzung (Seite 2 von 3)

Das kann Naima schon richtig gut! Und am Zielhafen heben die Kinder einen richtigen Schatz – Käpt’n Schafskäse schreckt natürlich auch die dortigen Badegäste mit seinem Gebrüll auf – und bekommen nach der Rückfahrt ein Eis spendiert. Kein großes Problem im Allinclusive- Hotel. Wenn es nach Naima ginge, würde sie jeden Tag im Hotel bei Rethimno verbringen, das mit abwechslungsreicher Kinderanimation, Spielplatz, mehreren Pools, Strand, Eis und Getränken so viel man will lockt. Am ersten Abend hat sie auf der Wasserrutsche den fünfjährigen Tobias aus Sinsheim kennengelernt, dessen Vater mir erklärt, wie schön es ist, die Insel mit dem Mietwagen zu erkunden.

Und das machen wir dann auch. Vom Hotel bekommen wir Lunchboxen – sehr praktisch! Wir packen darin einfach Sandwiches vom Frühstücksbuffet und ein paar Getränke ein und schon geht’s los im gemieteten Kleinwagen. Zunächst an der Hauptstraße entlang Richtung Osten. Wie an einer Perlenkette reiht sich hier ein großer Hotelkomplex an den nächsten. Manchmal rennen zu unserem Schreck Touristen über die vielbefahrene Straße zum Strand.

Auf in den Süden

Ab Rethimno soll es laut Plan in Richtung Süden durch die Berge gehen. Ziel: Preveli, wo es zwei alte Klöster und einen Palmenstrand an der Mündung des Preveli- Flusses geben soll. Als wir feststellen, dass wie im Kreis gefahren sind, und mein Lebensgefährte Ahmed und ich uns langsam in die Haare kriegen, halten wir an einer Gärtnerei und ich frage den Besitzer nach dem Weg. Ein einheimischer Kunde bekommt das mit: „You can follow me“, bietet er mir an und lächelt. Er müsse nur noch zwei Pflanzenkübel im Auto verstauen. Ich bin erleichtert und auch Ahmed hört auf zu schmollen. Die Straße schlängelt sich sanfte Berghänge hoch, die von Olivenbäumen bedeckt sind. 15 Millionen Olivenbäume soll es auf Kreta geben! Doch auch viele Felsen sind zu sehen, ab und zu säumen Oleanderbüsche die Straße. Naima möchte gern zum Strand. „Bald sind wir da“, verspreche ich und versuche, möglichst überzeugend zu klingen. Unser netter griechischer „Wegweiser“ bedeutet uns endlich mit einem Blinken, dass wir rechts abbiegen müssen. Wir fahren bald zwischen weißen, schroffen Felswänden entlang und machen in der schönen Schlucht einen kleinen Zwischenstopp. Naima freut sich vor allem über den Schotter auf dem Parkplatz und beginnt, Steinchen zu sammeln. Am anderen Ende des Parkplatzes schlängelt sich einige Meter unter uns ein kleiner Fluss. Da – in der Felswand ist eine kleine Höhle! Schläft darin ein Tier? Ein riesiger Vogel, ein Bär? Wir raten um die Wette – aber wir finden nur ein paar Äste darin.

INFOS

Das perfekte Reiseziel für Familien

Kreta ist Griechenlands größte Insel. Auf 8.336 Quadratkilometern leben etwa 600.000 Menschen. Neben Strandurlaub hat die Insel viel für Wanderbegeisterte zu bieten: Bis zu 2.456 Meter hoch sind die Gebirge der Insel. Unterbringung: Viele Hotels direkt am Strand gibt es östlich von Rethimno. Neben 17 Campingplätzen gibt es auch viele Pensionen, Privatzimmer (domátia), -studios (gazoniéres) und -appartments (diamerísmata). TUI hat sich mit seinem Hotelkonzept TUI Best family ganz auf Eltern mit Kindern eingestellt. Hier gibt es unter anderem deutsch sprachige Animation und All-inclusive- Angebote. Etwa im Grecotel Marine Palace in Panormo (bei Rethimno). Preis für 2 Erwachsene und 2 Kinder für 1 Woche all-inclusive im Familienzimmer inklusive Flug: ab 2324 Euro.


Seite 2 von 3: Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | » zurück zur Artikelübersicht

Anzeigen
Urlaub mit Kindern
Familienurlaub mit Kindern Alles rund um den Familienurlaub: Auf familie.de finden Familien zahlreiche Tipps und Infos zum Urlaub mit Kindern und sowie ausgesuchte Angebote für Familien.
www.familie.de/.../urlaub-mit-kindern...

© Copyright 2022 m.w. Verlag GmbH